Glück geht eben auch durch den Magen

Glück geht eben auch durch den Magen

Heute gibt’s mal Kuche, genauer gesagt Bananekuche. Falls Du unser ganz individuelles Lieblingskindisch nicht verstehst, es geht um Bananenkuchen. Genauer gesagt Dinkelvollkornbananenkuchen.

Geht schnell und macht sich von selbst. Und schmeckt dem Lieblingskind und seiner Mutter, sogar der beste aller Männer kann sich erwärmen für Bananekuche. Und da das Lieblingskind ja recht dünn ist, können ein paar Kalorien nicht schaden.

Man werfe sämtliche Zutaten zusammen und ab damit ins Backrohr, je nach Backrohr und Backform ca 35min bei 160 Grad Umluft. Am besten Du stichst immer wieder rein, dann siehst Du sowieso, ob noch Teigreste auf der Gabel kleben.

350g Vollkorndinkelmehl

1 Packung Weinsteinbackpulver

100g Geriebene Walnüsse, wenn Du magst, die machen den Teig halt saftiger, dann aber etwas weniger Mehl

Ganze Walnüsse, auch wenn Du magst und Dein Lieblingskind alt genug ist

250ml Agavendicksaft als Zuckerersatz

5-6 Eier

250g Butter

3 überreife, möglichst weiche Bananen, mit der Gabel zerdrückt

Du könntest die Bananen auch weglassen und einfach oben drauf ein anderes Obst legen, je nachdem, was die Natur gerade so hergibt, Marillen, Birnen, Äpfel, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Grenzen setzen da eher die Vorlieben des Lieblingskindes.

Gutes Gelingen und viel Freude mit dem Rezept!